Home
       
Dr. med. dent. Winandi

 
Willkommen bei winandi.de
 

Der Nachname "Winandi" kommt in Deutschland nur selten vor. Eine Eingabe dieses Namens in das bundesweite Telefonbuch ergibt gerade mal drei Dutzend Einträge, und dabei sind sogar einige doppelt. Das ist wahrlich nicht viel, wenn man das mit dem Namen "Schmidt" oder "Müller" vergleicht.

Bedeutung
Der für manche italienisch klingende Name "Winandi" ist in Deutschland beheimatet, er kommt auch häufig in Belgien und Luxemburg vor, dann allerdings auch in verschiedenen Varianten wie "Winandy" oder "Winand", "Weinand" und "Weynand".
Eine mir bisher unbekannte aber zweifelsohne interessante Übersetzung des Names habe ich auf einer Homepage der Familie Winandy in Belgien entdeckt: Demnach setzt sich der Name aus den Teilen "wig" (Kampf) und "Nand" (verwegen) zusammen, also "verwegen im Kampf".

Das sich anschliessende "i" beruht auf der lateinischen Endung, die den Genitiv ausdrückt, "des Winand" meint also sicherlich der Sohn des Winand.

Portal
Jedes Jahr werden tausende .de-Domains vergeben. Da ist es regelrechtes Glück, den eigenen Namen reservieren zu können und eine eigene Homepage zu erstellen.
Unter der Adresse "www.winandi.de" sollen zukünftig Informationen zur Geschichte des Namens aber auch Homepages von Winandis erscheinen.

Homepage
Den Anfang dazu macht mein Bruder Stefan Winandi, Doktor der Zahnmedizin in Lübeck.
Weitere Homepages und auch Links auf andere Auftritte sind in Arbeit und werden folgen.


Berlin, 23.Oktober 2001
Marcus Winandi





Unterstützt durch eTracker